Hilfe bei Beschwerden

Bei oft auftretenden Beschwerden, z.B. Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im Kreuzbein (Ischialgie), Becken, Bauch, Rücken oder auch bei Karpaltunnelsyndrom, Wassereinlagerung (Ödeme), zu niedrigem oder zu hohem Blutdruck, erfolgt eine umfassende Untersuchung, damit wir anschließend eine passende Therapie erarbeiten können. FamiliPa kombiniert dabei schulmedizinische Maßnahmen und alternative Methoden, wie z.B. Homöopathie, Ernährung sowie Entspannungs- und Körperübungen.

Die Kosten für Hilfe bei Beschwerden übernimmt die Krankenkasse. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren!

 

Aktuelles

03.04.2020

Wir möchten Sie informieren, dass wir medizinisch notwendige Hausbesuche weiterhin anbieten. Wir kommen mit Mundschutz, Desinfektionsmittel und Handschuhe und werden den Aufenthalt so kurz wie möglich gestalten und nur dringend notwendige Untersuchungen durchführen.

Außerdem haben wir die Möglichkeit der Viedeokonferenz eingerichtet. Mit diesem Medium können wir die Schwangeren- und Wochenbettbetreuung, bei denen keine körperliche Untersuchung notwendig ist, weiter für Sie bereitstellen.

Bitte melden Sie sich einfach bei uns. Dann besprechen wir alles weitere.

 

01.04.2020

Unser Büro ist momentan nicht besetzt.

Alle Anrufe werden auf unsere Handys weitergeleitet und es kann aus diesem Grund sein, dass wir nicht sofort den Anruf entgegen nehmen können, da wir auf Hausbesuch unterwegs sind.

Die Mails werden von uns Hebammen abgearbeitet sobald freie Zeit ist.

Falls es zur Verzögerung der Beantwortung kommen sollte, bitten wir um Ihr Verständnis.

 

17.03.2020

Aufgrund der  momentanen Vorgehensweise von Seiten der Gesundheitsbehörden bezüglich Coronavirus möchten wir Ihnen hiermit folgendes mitteilen.

Es werden in der Hebammenpraxis akute Versorgungen  in Form von Sprechstunden oder Wochenbettbesuchen stattfinden, alle nicht dringliche Versorgungen jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben.
Somit entfallen ab Montag, den 16.03.2020, alle Kurse auf unbestimmte Zeit.
Sobald das Kursangebot wieder aufgenommen werden darf, werden Sie per Email von uns informiert.

DER JETZIGE KLINIKSTAND in Passau besagt, dass ihr Ehemann nur zur Geburt sich im Kreißsaal aufhalten darf, jedoch danach nur zur Abholung die Klinik betreten kann, also keine Besuche.

Bitte schauen Sie auf die Website des Klinikums bei Wehenbeginn ob ihr Mann überhaupt noch die Pforte passieren darf!
Haben sie trotz der Situation Selbstvertrauen die Geburt zu meistern, machen Sie sich vielleicht nochmals die Informationen aus dem Kurs bewusst und bedenken sie, dass Stillen ihr Kind schützt.


Sollten Sie Hilfe benötigen so  erreichen Sie uns unter unseren gewohnten Handynummern

Kirsten Schwerdt:                                  01738191835
Melanie Spitzenberger-Schwope:      016097096282

Büro                                                         0851 89989

 

16.03.2020

Alle Rückbildungskurse, die Geburtsvorbereitungskurse für Mehrgebärende und das Schwangeren-Yoga werden auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Teilnehmerinnen der laufenden Geburtsvorbereitungskurse für Erstgebärende und des laufende Babymassagekurses bekommen gesonderte Informationen per Mail.

 

 

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com